Beratung an der JPR

Im Verlaufe der Schullaufbahn kann es immer wieder zu Situationen kommen, in denen Eltern oder Schüler Rat brauchen. Dazu gibt es an der Johann-Pachelbel-Realschule verschiedene Ansprechpartner zu den jeweiligen Themengebieten.
Themen    
Berufsorientierung   Die Berufsorientierung bietet ab der 7. Klasse eine Möglichkeit, sich klar zuj werden über seine Stärken und Interessen, um daraus einen späteren Berufswunsch zu entwickeln.
Schulberatung   Die Schulberaterinnen sind Anspechpartner, falls es notwendig sein kann, eine andere Schulform zu besuchen. Sie begleiten den Übergang von aber auch zur Realschule.
Schulpsychologin    Unterstützt in Krisensituationen und berät u.a. in Sachen LRS.
Schulsozialpädagoge    Bietet Gespräche und Unterstützung in allen Lebenslagen an.
Krisenintervention    Hinweise für Anlaufstellen außerhalb der Schule in Not- und Krisensituationen

Berufliche Orientierung

Für unsere 8. und 9. Klassen ist ein Schwerpunkt im Schuljahr die berufliche Orientierung.
Mit den 8. Klassen steigen wir bereits in diesem Schuljahr (eines früher als an anderen Schulen) mit der beruflichen Orientierung ein, um unsere Schüler langfristig auf die wegweisende Entscheidung, welchen Beruf sie nach dem erfolgreichen Realschulabschluss erlernen wollen, vorzubereiten. Dazu wollen wir uns auch externe Partner aus der Wirtschaft ins Boot holen und Sie und Ihre Kinder über Berufsbilder und deren Anforderungen informieren. Zu den konkreten Vorhaben erhalten Sie rechtzeitig die nötigen Informationen.
Die 9. Klassen werden im zweiten Schulhalbjahr das Berufsinformationszentrum (BIZ) und verschiedene Betriebe erkunden und intensiv auf die Bewerbung vorbereitet. Dazu kommt für ein einwöchiges Betriebspraktikum während der Schulzeit. Die genauen Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler von Frau StRin (RS) Jasmin Scheckenbach.

Hausordnung

Grundsätze des Zusammenlebens und Hausordnung

 

1. Grundsätze des Zusammenlebens

Wir, die Schüler und Lehrer der Johann-Pachelbel-Reaschule, Staatliche Realschule Nürnberg III, verstehen uns zusammen mit dem Verwaltungspersonal und den Eltern als Schulgemeinschaft, die gemeinsam die Verantwortung für ein angenehmes Schulklima sowie für Ordnung und Sauberkeit auf dem Schulgelände tragen.

Unsere Grundsätze sind dem BayEUG, der BaySchO, der RSO und dem Jugendschutzgesetz sowie allen übergeordneten Rechtsgrundsätzen verpflichtet.

Wir verhalten uns so, dass das Zusammenleben in der Schulgemeinschaft nicht gestört und gefährdet wird. Wir tragen insbesondere zum Schutz der Umwelt in möglichst vielen Bereichen bei.

Weiterlesen

Lage und Anfahrt

Johann-Pachelbel-Realschule

Rothenburger Straße 401, 90431 Nürnberg 

Auf Google Maps.

 Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • U3 Großreuth (die beste Möglichkeit) von Großreuth b. Schweinau nach Nordwest (Aushangfahrplan normal)
  • Buslinie 70 von Gustav-Adolf-Straße in Richtung Zirndorf

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der VAG

Michael Bude, Diplom Sozialpädagoge (FH) 

Jugendsozialarbeit an Schulen
Michael Bude
Johann-Pachelbel-Realschule
Rothenburger Str. 401
90431 Nürnberg
Telefon: 0911 231-11311
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Logo Michael Bude

Ansprechpartner für folgende sozialpädagogischen Arbeitsfelder:

Beratung für Schülerinnen und Schüler in Einzel- und Gruppengesprächen

Hilfe für Schüler:
  • in ihrer Klasse erfolgreich zu werden,
  • schulischen Leistungsanforderungen gerecht zu werden,
  • durchführen von Lern- und Arbeitstraining,
  • Selbstvertrauen zu entwickeln und selbstbewusster zu werden,
  • sich konzentrieren zu lernen,
  • sich wieder mit den Eltern zu verstehen,
  • sich von Suchtmitteln zu lösen,
  • mit ihrer Lehrkraft besser zurechtzukommen,
  • Ärger mit Freunden zu bewältigen,
  • bei der beruflichen Orientierung,
  • im Umgang mit Behörden.

Mitwirken bei der Gestaltung der Schule als Lebensraum und Angebote der Mitarbeit und Unterstützung für Lehrkräfte bei:

  • Lebenswelt- und schulbezogenen Projekten,
  • Vermittlung in Konfliktsituationen,
  • kollegialer Beratung,
  • Exkursionen,
  • Wandertagen,
  • sozialpädagogischer Einzel- und Gruppenarbeit,
  • Krisenintervention,
  • themenzentrierte Angebote im Unterricht,
  • Mitorganisation und Begleitung von Klassenfahrten.

Beratung von Eltern und Erziehungsberechtigten in ihren Erziehungsaufgaben, wenn sie:

  • sich um das Verhalten ihres Kindes Sorgen machen,
  • ihrem Kind helfen wollen, Lernblockaden zu überwinden,
  • für ihr Kind Möglichkeiten der individuellen Förderung suchen,
  • familiäre Krisen gemeinsam überwinden wollen,
  • Kontakte und Unterstützungsmaßnahmen durch andere Fachdienste wünschen.

Schulleitung

Die Schulleitung
 
Schulleitung
 

 
Schulleiter
 
kuban
 
Thomas Kuban, RSD
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Ständiger Stellvertreter
 
Hr Schaeffler
 
Simon Schäffler, RSK
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Weiterer Stellvertreter
 
Hr Krisch
 
Oliver Krisch, ZwRSK
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Erweiterte Schulleitung
 
IMG_8695.jpg
 
Florian Dagner, BerR
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
          
Katja Zindler, BerRin
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SMV Sprechstunde

  
 

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

wer konnte ahnen, dass es wirklich so lange dauern wird, bis wir uns wieder sehen…?

Eure Verbindungslehrer Herr Koza, Frau Merkl und Herr Shlosberg sind aber auch während der Corona-Zeit für euch da

 Verbindungslehrer Foto

 

Dienstags von 10 -11 Uhr haben wir ab sofort eine Online-Sprechstunde.
Du kannst dich über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder über Teams bei uns Verbindungslehrern dafür anmelden.
  

Sprechzeiten

78306 web R K B by S. Hofschlaeger pixelio.de

78306_web_R_K_B_by_S. Hofschlaeger_pixelio.de

Liebe Eltern,

gerne steht Ihnen unser Kollegium zur Seite, wenn Sie Fragen haben. Um die Sprechzeiten der einzelnen Lehrkräfte zu erfragen und einen Termin zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte telefonisch an das Sekretariat. Da immer wieder kurzfristig Vertretungsstunden oder Krankheitsfälle auftreten, bitten wir Sie, am Tag Ihres Termins morgens im Sekretariat zu erfragen, ob Ihr Termin stattfinden kann. 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Unterrichtszeiten

Regulärer Unterricht

1. Stunde 08:20 Uhr - 09:05 Uhr
2. Stunde 09:05 Uhr - 09:50 Uhr
1. Pause 09:50 Uhr - 10:10 Uhr
3. Stunde 10:10 Uhr - 10:55 Uhr
4. Stunde 10:55 Uhr - 11:40 Uhr
2. Pause 11:40 Uhr - 12:00 Uhr
5. Stunde 12:00 Uhr - 12:45 Uhr
6. Stunde 12:45 Uhr - 13:30 Uhr
Mittagspause 13:30 Uhr - 14:15 Uhr
7. Stunde 14:15 Uhr - 15:00 Uhr
8. Stunde 15:00 Uhr - 15:45 Uhr

Kurzstunden mit Klassenstunde

1. Stunde 08:20 Uhr - 09:00 Uhr
2. Stunde 09:00 Uhr - 09:40 Uhr
1. Pause 09:40 Uhr - 10:00 Uhr
3. Stunde 10:00 Uhr - 10:40 Uhr
4. Stunde 10:40 Uhr - 11:20 Uhr
Klassenleiterstunde 11:20 Uhr - 11:50 Uhr
2. Pause 11:50 Uhr - 12:10 Uhr
5. Stunde 12:10 Uhr - 12:50 Uhr
6. Stunde 12:50 Uhr - 13:30 Uhr
Mittagspause 13:30 Uhr - 14:15 Uhr
7. Stunde 14:15 Uhr - 15:00 Uhr
8. Stunde 15:00 Uhr - 15:45 Uhr

 

Kurzstunden ohne Klassenstunde

1. Stunde 08:20 Uhr - 08:50 Uhr
2. Stunde 08:50 Uhr - 09:20 Uhr
3. Stunde 09:20 Uhr - 09:50 Uhr
Pause 09:50 Uhr - 10:10 Uhr
4. Stunde 10:10 Uhr - 10:40 Uhr
5. Stunde 10:40 Uhr - 11:10 Uhr
6. Stunde 11:10 Uhr - 11:40 Uhr

Der Nachmittagsunterricht kann nach Absprache mit der Klasse auch zu einer anderen Zeit beginnen.

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Johann-Pachelbel-Realschule, Staatliche Realschule Nürnberg III

Postanschrift:
Rothenburger Straße 401
90431 Nürnberg

Kontakt:

Telefon: 0911-231-11300
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertreten durch:

Thomas Kuban, RSD
Schulleiter

Weiterlesen

Informationen zur Mensa

Pausen- und Mittagsverpflegung
Die Firma Panino, die uns im Pausenverkauf und in der Mensa mit gutem, regionalem und abwechslungsreichem Essen versorgt, ist weiterhin für die Schüler und Lehrer des Schulzentrums da. Das Menü kosten 4,00€ für Bucher/ 4,50€ für Barzahler und liegt damit genau im Nürnberger Schnitt. Die Mittagsverpflegung steht nicht nur unseren Ganztagskindern zur Verfügung, sondern ist grundsätzlich für alle Schülerinnen und Schüler. Bitte beachten Sie hierzu den Brief von Panino, der hier genauere Informationen enthält und vor allem das Online-Bezahlsystem und die Anmeldung vorstellt.

Selbstanmeldeformular: PDF

Flyer Gebundener Ganztag: PDF

Leistungsnachweise im Falle von Krankheiten

Wenn ein Schüler am Tag einer Schulaufgabe ausreichend entschuldigt fehlt, so bekommt er von der Lehrkraft einen Nachtermin. In der Regel wird dieser möglichst bald nach der Rückkehr Ihres Kindes in die Schule stattfinden und die entsprechende Lehrkraft wird dies Ihrem Kind mündlich bekannt geben.

Wenn das Kind zu dem genannten Termin erneut krank ist, wird eine Ersatzprüfung am Ende des jeweiligen Schulhalbjahres angesetzt. Dieser wird Ihnen schriftlich zusammen mit dem Lernstoff und der Gewichtung mitgeteilt.

Sollte auch dieser Termin versäumt werden, so ist es möglich, dass keine Note zum Zeugnistermin ermittelt werden kann. In diesem Fall bleibt das Notenfeld auf dem Zeugnis leer. Die fehlende Note wird im Hinblick auf die Versetzung wie ein Ungenügend behandelt – Ihr Kind kann nicht versetzt werden.

Daher: Sprechen Sie frühzeitig mit uns (dem Klassenleiter oder der Schulleitung), wenn Termine von Leistungsnachweisen versäumt werden aufgrund von Krankheiten, damit wir rechtzeitig reagieren können.

Offene Ganztagsbetreuung

Die offene Ganztagsschule ist ein freiwilliges schulisches Angebot der ganztägigen Förderung und Betreuung von Schülern. Eine Pflicht zur Teilnahme besteht nicht. Wir wollen hier die häufigsten Fragen zum Ganztagesangebot beantworten.


Wer macht die Ganztagebetreuung?

Die Schülerinnen und Schüler werden von Mitarbeitern unseres Kooperationspartners betreut:

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.


Regionalverband Mittelfranken

Johanniterstraße 3
90425 Nürnberg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Schüler werden nachmittags von zwei pädagogischen Fachkräften sowie vier Hilfskräften und einer FSJlerin betreut. Ebenso dabei sind Ehrenamtliche und Schülermentoren. Ihre Ansprechpartnerin und Leitung der OGTB ist Sozialpädagogin (B.A.) Frau Hagengruber.


 Wie viele Betreuungstage umfasst das kostenlose Betreuungsprogramm?

 Das kostenlose Betreuungsangebot umfasst die Betreuung an vier Schultagen (Mo – Do).

Die tägliche Betreuungszeit ist im Normalfall von 12:45 Uhr – 16:00 Uhr.

Laut Vorgaben müssen mindestens 2 Tage in der offenen Ganztagsschule gebucht werden. An einem Betreuungstag darf ein Nachmittagsunterricht stattfinden. D. h. Ihr Kind muss mindestens an einem Nachmittag angemeldet sein, an dem kein Pflichtunterricht stattfindet. Am zweiten, ggf. dritten und vierten Tag darf Pflichtunterricht stattfinden.

Die Betreuungstage können nach Absprache mit uns während des Schuljahres geändert werden. Ob zusätzliche Tage gebucht bzw. weniger Betreuungstage genommen werden können, hängt von der Auslastung der jeweiligen Gruppe ab und muss individuell geprüft werden. Bitte teilen Sie uns alle Änderungen unbedingt schriftlich mit!

Die Teilnahme an der offenen Ganztagsschule ist mit der Vertragsunterzeichnung verpflichtend. Ihr Kind muss also über die gesamte gebuchte Betreuungszeit anwesend sein. Da die offene Ganztagsschule als schulische Veranstaltung zählt, müssen Befreiungen und/oder Sondervereinbarungen von der Schulleitung genehmigt werden.

Sollte Ihr Kind krank sein, informieren Sie bitte das Sekretariat. Sollte Ihr Kind nach dem regulären Schulende wegen Krankheit nach Hause gehen müssen, muss sich ihr Kind im Sekretariat abmelden.

Die offene Ganztagsbetreuung beginnt immer ab 12:45 Uhr. Sollte der Schulunterricht vorzeitig enden, sorgt die Schule für eine Betreuungsmöglichkeit bis zum Beginn der OGTB.

Die Betreuung im Rahmen der offenen Ganztagsschule ist für Sie kostenfrei. Nur die Kosten für das Mittagessen müssen durch die Eltern übernommen werden.

Die für Sie anfallenden Kosten, beziehen sich auf das Mittagessen für Ihr Kind.

Mehr Informationen dazu, finden Sie hier.

Für das Mittagessen können die BuT - Gutscheine vom Sozialamt der Stadt Nürnberg eingesetzt werden. Ihr Kind bekommt dann ein volles Mittagessen mit Getränk zum Preis von 1€.


Sind Kündigungen während des laufenden Schuljahres möglich?

Die Anmeldung zur offenen Ganztagsbetreuung ist für ein gesamtes Schuljahr verpflichtend. Sollten Kinder auf der Warteliste zum Nachrücken stehen, kann einer Kündigung unter Umständen stattgegeben werden. Die Schulleitung muss der Kündigung zustimmen. Jede Kündigung muss schriftlich erfolgen!

Die Betreuer/innen ermöglichen Ihrem Kind, schriftliche Hausaufgaben in Ruhe zu erledigen. Außerdem unterstützen die Betreuer/innen und Mentoren ihr Kind bei anfallenden Fragen, dennoch steht die Förderung der Eigenverantwortung ihres Kindes im Vordergrund:

Die Information, welche Hausaufgaben erledigt werden müssen, erfolgt über Ihr Kind. Schüler/innen tragen nach Hausordnung die Pflicht, ihre Hausaufgabenhefte sorgfältig zu führen. Für die Vollständigkeit und Sorgfalt der Hausaufgaben(hefte), übernehmen die Schüler/innen selbst die Verantwortung.   

Bitte beachten Sie, dass die Hausaufgabenbetreuung keine Nachhilfe ist!


Download des Kurzkonzepts

Schulpsychologin

Staatliche Schulpsychologin

StR (RS) Betina Engelhardt
Tel.: 0911 231–11310
Telefonsprechzeiten:
Montag: 12:00 Uhr – 12:45 Uhr 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen

SMV Weihnachtsaktion 2020

IMG 6040

Von der Insel Lesbos erreichte uns ein Gruß von Frau Schreiner, die im letzten Jahr bei uns als Lehrerin eingesetzt wurde.

Unterrichtsbefreiungen

Unterrichtsbefreiungen müssen grundsätzlich von der Schulleitung genehmigt werden.

Bitte beantragen Sie eine Unterrichtsbefreiung, z.B. für einen Arztbesuch, spätestens drei Tage vor dem Befreiungstag.

Auch hierfür finden Sie ein Formular auf unserer Homepage.

Wichtig ist auch, dass die Kinder, die in der Ganztagsbetreuung (OGTS) und/oder einem Wahlfach bzw. Instrumentalunterricht angemeldet sind, eine Unterrichtsbefreiung benötigen, wenn Sie an einem Tag (z.B. wegen eines Arztbesuchs) nicht daran teilnehmen können.


Häufen sich krankheitsbedingte Schulversäumnisse oder bestehen an der Erkrankung Zweifel, kann die Schule die Vorlage eines schulärztlichen Zeugnisses verlangen. Wird das Zeugnis nicht vorgelegt, gilt das Fernbleiben als unentschuldigt. Die versäumten Leistungsnachweise an einem solchen Tag werden mit der Note Ungenügend bewertet.

An den Tagen unmittelbar vor und nach den Ferien werden Befreiungen nur mit ärztlichem Zeugnis bewilligt.