Allgemeine Hinweise für Eltern

Schulsprache Deutsch

Viele unserer Schüler/innen beherrschen leider nicht den für eine Realschule erforderlichen, ausreichenden Wortschatz. So können schon einfache Arbeitsanweisungen oft nicht verstanden und umgesetzt werden. Es ist daher hilfreich, wenn alle Schülerinnen und Schüler an der Schule Deutsch untereinander sprechen. Auf diese Weise können sich der Wortschatz und das Sprachverständnis am ehesten festigen und verbessern.

Genügend Schlaf und Energiebereitstellung durch ein Frühstück

Sorgen Sie bitte für ausreichenden Schlaf bei Ihren Kindern. Oft müssen wir nicht wenige Kinder auch schon in den unteren Jahrgangsstufen beobachten, die in den ersten Unterrichtsstunden noch sehr müde sind, andauernd gähnen, sich strecken und dehnen. Manchen ist sogar der Kopf zu schwer und sie müssen ihn auf ihrer Bank ablegen. In solchen Phasen bekommen Ihre Kinder nur sehr wenig vom Unterricht mit! Helfen Sie uns bitte und schicken Sie uns ausgeschlafene Kinder in die Schule, die gestärkt mit einem Frühstück aktiv am Unterricht teilnehmen können.

Nutzungsverbot von Handys und anderen digitalen Speichermedien

Aktuell gestatten wir generell, dass SchülerInnen ihr Handy angeschaltet in der Tasche haben – aber eben auf lautlos gestellt, so dass es nicht stört. Dies geschieht, weil viele die Corona-Warn-App installiert haben, mit der die Corona-Pandemie bekämpft werden kann. Für andere private Zwecke bleibt die Nutzung Handy weiter untersagt. Ein Lehrer kann dieses Verbot für unterrichtliche Zwecke und zeitlich begrenzt aufheben.

Wertgegenstände

Bitte leiten Sie ihre Kinder an, Wertgegenstände erst gar nicht mit in die Schule zu bringen und, wenn nötig, immer bei sich zu tragen. Geldbeutel, Fahrkarten und – ausweise, Handys, usw. sollen auf keinen Fall unbeaufsichtigt in Schultaschen aufbewahrt werden.

Hilfsangebote in Notlagen

Wohin kann ich mich wenden, wenn es mir oder jemand anderem schlecht geht? 

Wohin kann ich mich wenden, wenn ich Hilfe benötige? 

Wohin kann ich mich wenden, wenn ich nicht weiß, wie es weitergehen soll mit mir in der Schule?

Innerhalb der Schule

An eine Lehrkraft deines Vertrauens - das kann dein/e Klassenleher/in sein oder jede andere Lehrkraft, der du vertraust
An Herrn Bude, den Sozialpädagogen
An die VerbindungslehrerInnen - Frau Merkl, Herr Koza, Herr Shlosberg
An die Schulpsychologin Frau Engelhardt

 Bei Fragen zur Schullaufbahn

An die Beratungslehrkräfte (Zur Zeit ist die Schulleitung dafür zuständig)

 Nummer gegen Kummer (anonym, kostenlos, Nummer erscheint nicht auf der Telefonrechnung)

Für Kinder und Jugendliche: 0800 116111 (Mo – Sa 14 – 20 Uhr)
Für Eltern: 0800 1110550 (Mo – Fr 9 – 11 Uhr, Di – Do 17 – 19 Uhr)

Telefonseelsorge (anonym)
0800 1110111 (Angebot der ev. Kirche)
0800 1110222 (Angebot der kath. Kirche) 

Kinder- und Jugendtelefon 0800 1 11 03 33 

Notfallseelsorge 0911 9376980 

Erziehungsberatungsstelle

Klinik für Kinder- und Jugendpsychatrie
0911 3982800

 Krisendienst Mittelfranken
0911 4248550

 Krisenhilfe für Kinder und Jugendliche
0911 2313333

 Giftnotruf Bayern 089 19240 

Sektenberatungsstelle der ev. Kirche Bayern
089 - 538868617

Links zu den Themen Cybermobbing, Spieleratgeber, soziale Netzwerke, ...

www.Klicksafe.de (sehr viele Informationen zu u.a. Cybermobbing, Soziale Netzwerke, ...) 
www.schau-hin.info(Infoseite für Eltern)
www.spielbar.de (Spieleratgeber)
www.spieleratgeber-nrw.de (Spieleratgeber)
www.bsi-fuer-buerger.de (Informationen zur IT-Sicherheit)

Schulberatung

 

kuen 

Frau Thea Künkele
Schulberatungslehrerin

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was ist staatliche Schulberatung?

Die Schulberatung bietet Schülern, Eltern, Lehrern und Schulleitungen qualifizierte Beratung, die neutral, kostenfrei und verschwiegen arbeitet.

Was sind staatliche Schulberater?

  • Beratungslehrkräfte mit abgeschlossenem Studium,
  • erfahrene Lehrkräfte,
  • Experten für Fragen des Schulsystems,
  • Experten für pädagogisch-psychologische Problemstellungen.

Was leistet die Schulberatung der Johann-Pachelbel-Realschule?

Wir beraten Schüler/innen und Eltern bei

  • Fragen zu Schullaufbahnen,
  •  zu besonderen Begabungen/Defiziten,
  • Lern- und Leistungsproblemen,
  • Verhaltensauffälligkeiten,
  • schulischen Konflikten,
  • der Suche nach außerschulischer Unterstützung (Erziehungsberatung, Psychologen, Kinder- und Jugendpsychiatrie…).

Elternbeirat

Im November 2020 wurde ein neuer Elternbeirat für die kommenden zwei Schuljahre gewählt. Wir bedanken uns bei allen, die mit ihrer Kandidatur ihre Bereitschaft zur Mitarbeit erklärt haben, und beglückwünschen die neuen Elternbeiräte zu ihrer Wahl.

Weiterlesen

Parken auf dem Schulgelände

Es zeigt sich immer wieder, dass auf dem Parkplatz vor dem Schulhaus gefährliche Situationen entstehen. Dies geschieht, weil Eltern im absoluten Halteverbot (Feuerwehrzufahrt) oder auf den Behindertenparkplätzen stehen und warten und andere Eltern mit ihren Autos zwischen den Schülern, die das Gelände verlassen, herumrangieren müssen.
Daher weisen wir noch einmal darauf hin: Das Halten und Parken in der Feuerwehrzufahrt (diese ist ausgeschildert) sowie auf den Behindertenstellplätzen ist nicht gestattet und wird von der Polizei konsequent geahndet. Ebenfalls verboten in diesem Zusammenhang ist das Rauchen auf dem gesamten Schulgelände.
Wir appellieren deshalb zum Wohle und für die Sicherheit unserer Schüler – Ihrer Kinder – an Sie, die Kinder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu schicken und den Parkplatz nicht als „Kiss&Ride-Spur“ zu benutzen. Wir sind uns sicher, dass wir auch dieses Problem gemeinsam mit Ihnen als Erziehungsberechtigte lösen können. Und wenn Sie das Kind bringen, fahren Sie bitte nicht auf den Parkplatz, sondern lassen Sie es an sicherer Stelle an der Rothenburger Straße aussteigen, z.B. an der Bushaltestelle. Das entlastet und entschärft die Situation auf dem Schulgelände. Außerdem ermöglichen Sie Ihrem Kind, dass es morgens auf dem Schulweg noch mit Freunden reden kann und ein wenig frische Luft bekommt.

Zur Erinnerung: Das Schulgelände reicht bis zum Bürgersteig der Rothenburger Straße.

 

Spendenaktion des Fördervereins

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten und Lehrer unserer JPR,

der Förderverein ist ein Teil der Schulfamilie. Wir schätzen die bisher vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit zwischen Schulleitung, Kollegium, Elternbeirat und Elternschaft und wollen diese auch in den nächsten Jahren erfolgreich weiterführen.

Hierfür investieren wir einen Teil unserer Freizeit und unserer ehrenamtlichen Arbeitskraft, um unsere Schule weiter voranzubringen. …und wir tun es gerne!

Aber viele Aktivitäten, Projekte und Anschaffungen die unsere Kinder beim Lernen unterstützen, oder den Schulalltag attraktiver gestalten, können aus dem knappen Schuletat nicht finanziert werden. Um einige zu nennen die wir im letzten Jahr gemeinsam mit dem Elternbeirat unterstützt haben: Rosen für den Abschlussball, Bezuschussung Klassenausflug, Bezuschussung Klassen/Abschlussfahrt, Zuschuss für die Garten-AG, Anschaffung von T-Shirts für unsere Technik-AG.

Weiterlesen